Schilddrüsenhormone

Die Schilddrüse (glandula thyreoida) produziert 3 Hormone, die für die richtige Funktion des gesamten menschlichen Körpers außerordentlich wichtig sind.

Dies sind:

•    Tyroxin (T4) und Trijodtyronin (T3) – Hormone, die das Wachstum, den Stoffwechsel, die Gehirn-, Knochen- und Muskelentwicklung beeinflussen

•    Calcitonin – ein für die Senkung des Calciumgehalts im Blut verantwortliches Hormon.

Bestandteil der Schilddrüse sind auch die Nebenschilddrüsen (glandulae parathyreoidae), die das Parathormon (PTH) produzieren, welches im Gegensatz zum Calcitonin die im Blut Calciumkonzentration erhöht und auch die Phosphormenge reguliert.

Sobald der Calciumspiegel im Blutkreislauf aus irgendeinem Grund sinkt, beginnen die Nebenschilddrüsen das Parathormon auszuscheiden, welches für die Calciumübergabe aus den Knochen verantwortlich ist. Sinkt der Parathormonspiegel noch weiter und reichen auch die Calciumvorräte in den Knochen nicht mehr aus, kann es zur Tetanie mit gefährlichen lähmenden Muskelkrämpfen kommen. Ein übermäßig steigender Calciumspiegel im Blut verursacht die Ausscheidung des Calcitoninhormons durch die Schilddrüse und bremst dadurch wortwörtlich die Parathormonproduktion.

Aus dem Angeführten schließt, dass alles mit allem zusammenhängt und die Schilddrüse über die Hormone den menschlichen Körper dirigiert und in alle seine Prozesse eingreift.

Wenn bei beliebigen Schilddrüsenstörungen (Hypofunktion, Hyperfunktion, Struma…) ein synthetisches Hormon anwesend ist, erteilt die Hypophyse der Schilddrüse nicht den Befehl, eigene zu produzieren. Durch diesen Prozess verliert sie somit ihre natürliche Funktion, atrophiert schrittweise und verliert ihre Funktion. Außerdem verliert sie die Möglichkeit, das Parathormon und Calcitonin durch die Nebenschilddrüsen zu bilden, die bei der Verabreichung von synthetischen Hormonen auch nicht anwesend sind. 

FORTUNA VITAE original prof. Turianica

Kürbiskernöl mit aktiviertem organisch gebundenes Jod

E-shop

Referenzen

Ungefähr vor 4 Jahren begann ich mich sehr schwach zu fühlen, ich musste erbrechen… Nach einigen Untersuchungen wurde bei mir eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse festgestellt, zuerst war die eine Hyperfunktion, dann eine Hypofunktion.

Lesen Sie mehr >

Viera, 54 Jahren
Ich möchte meine Erfahrungen mit dem Öl von Prof. Turianica mitteilen. Eine Zeit voller Stress und anstrengender Veränderungen verursachte, dass ich Müdigkeit, Entmutigung und einen gesamten Diskomfort verspürte. So kam ich auch zu einer Untersuchung bei dem Endokrinologen, der mich nach den festgestellten Ergebnissen sofort auf Medikamente einstellen wollte.

Lesen Sie mehr >

Erika, 45 Jahren
Meine Probleme begannen vor 4 Jahren. Müdigkeit, Erschöpfung, Erkältungen, verschlechterte Sehkraft, intensives Stechen im linken Bereich von Achseln und Brust, scharfer, manchmal mäßiger Schmerz im vorderen Halsbereich, verbunden mit einer mäßigen Schwellung.

Lesen Sie mehr >

Iveta, 47 Jahren