Die Schilddrüse und ihre Funktion

Die Schilddrüse (lat. glandula thyreoidea) befindet sich im vorderen Halsbereich und ist eine Drüse, die für die Steuerung des gesamten Körpers verantwortlich ist. Die Schilddrüse arbeitet mit Hilfe der Schilddrüsenhormone (vor allem Tyroxin und 3-Jodtyronin), die die Stoffwechselintensität reguliert und zudem die aktive Tätigkeit zahlreicher Systeme im menschlichen Körper beeinflusst. Diese Hormone bilden sich aus organischem Jod durch Umwandlung aus dessen anorganischer Form. Dies geschieht durch komplizierte enzymatische Prozesse gerade in dem 2-lappigen Schilddrüsenorgan. Bestandteil der aktiven Bildung dieser Hormone ist das Auffangen der Jodmoleküle aus dem Blut.

Damit jede Zelle in unserem Körper richtig funktioniert, ist die Schilddrüse mit ihren Hormonen absolut notwendig. Dieser Prozess kann mit einer Klasse voller Schüler verglichen werden, wo der Lehrer (das Schilddrüsenhormon) anwesend ist. Ist der Lehrer nicht in der Klasse, tritt Chaos, Geschrei u. a. ein.

Schilddrüsenstörungen (ein Mangel des Schilddrüsenhormons), ermöglichen die Entstehung von Zivilisationskrankheiten in vollem Umfang. Hier sind Krankheiten wie Osteopenie, Osteoporose, chronische Müdigkeit, Herz-Kreislauferkrankungen (Myokardinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel usw.), Frauenkrankheiten (Zysten an den Eierstöcken, der Gebärmutter, den Brüsten usw.), nicht infektiöse Prostataentzündung bei Männern und vieles mehr zu finden.

Eine Schilddrüsenstörung ist oft auch die Ursache für Probleme mit der Fruchtbarkeit, mit der gesunden körperlichen und geistigen Entwicklung des Embryos, aber auch für Probleme während der Schwangerschaft, bei der Geburt sowie beim Stillen (Haarausfall, Zahnprobleme, Knochenschwund, Müdigkeit, Schwäche, schwankender Blutdruck, psychische Probleme, die auch die Folge einer falschen Schilddrüsenfunktion sein können).

Die häufigsten, mit dieser Drüse verbundenen Störungen sind Hypertyroidismus (eine zu aktive Schilddrüse) und Hypotyroidismus (eine unzureichend aktive Schilddrüse). In einige Regionen der Welt mit Jodmangel in der Nahrung kann sich die Schilddrüse wesentlich vergrößern, die Folge ist eine Halsschwellung. Diese Erkrankung wird als endemische Struma bezeichnet.

Jede Fehlfunktion der Schilddrüse bewirkt eine gesamte Schwächung des Körpers. Die Normalisierung ihrer Funktion kann meist mit Hilfe des Produktes Fortuna Vitae – Original von Prof. Turianica mit aktivem organisch gebundenem Jod. Fortuna Vitae je unikates Werkzeug für den Schutz, die Prävenz der Schilddrüse und ihrer gesamten Regenerierung.

FORTUNA VITAE original prof. Turianica

Kürbiskernöl mit aktiviertem organisch gebundenes Jod

E-shop

Referenzen

Ungefähr vor 4 Jahren begann ich mich sehr schwach zu fühlen, ich musste erbrechen… Nach einigen Untersuchungen wurde bei mir eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse festgestellt, zuerst war die eine Hyperfunktion, dann eine Hypofunktion.

Lesen Sie mehr >

Viera, 54 Jahren
Ich möchte meine Erfahrungen mit dem Öl von Prof. Turianica mitteilen. Eine Zeit voller Stress und anstrengender Veränderungen verursachte, dass ich Müdigkeit, Entmutigung und einen gesamten Diskomfort verspürte. So kam ich auch zu einer Untersuchung bei dem Endokrinologen, der mich nach den festgestellten Ergebnissen sofort auf Medikamente einstellen wollte.

Lesen Sie mehr >

Erika, 45 Jahren
Meine Probleme begannen vor 4 Jahren. Müdigkeit, Erschöpfung, Erkältungen, verschlechterte Sehkraft, intensives Stechen im linken Bereich von Achseln und Brust, scharfer, manchmal mäßiger Schmerz im vorderen Halsbereich, verbunden mit einer mäßigen Schwellung.

Lesen Sie mehr >

Iveta, 47 Jahren